Geschmorte Schweinebäckchen mit selbstgemachten Knöpfle und Brokkoli 3 – 4 Por…

Geschmorte Schweinebäckchen mit selbstgemachten Knöpfle und Brokkoli

3 – 4 Portionen

ZUTATEN:
8 Stück Schweinebäckchen
Suppengrün (Sellerie, Möhren, Petersilie, Lauch)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Butterschmalz braten
2 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 ml Hühnerbrühe
6 Pfefferkörner schwarz
3 Pimentkörner
2 Lorbeerblätter
1 TL Senfkörner
Thymian
250 ml Rotwein
1 EL Butter
1 TL Mehl

ZUBEREITUNG:
1️⃣ Sellerie, Möhren und Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Den Lauch in Steifen schneiden. Knoblauch kein schneiden.
Die Schweinebäckchen mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter mit Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten. Nach dem Anbraten herausnehmen und beiseite stellen.
2️⃣ Zwiebel und Knoblauch in den Bräter und mit Tomatenmark unter ständigem Rühren anrösten bis es am Topfboden leicht ansetzt und braun wird. Mit Rotwein ablöschen und einkochen bis wieder Röststoffe am Topf bilden. Durch das Rösten verliert das Tomatenmark die rote Farbe und es entsteht eine dunkelbraune Bratensauce. Das restliche Gemüse, sowie die Gewürze zugeben und mit der Brühe aufgießen. Die Schweinebäckchen wieder zurück in den Bräter.
Die Bäckchen bei 170 Grad Umluft für 1 Stunde im geschlossenen Bräter in den Backofen geben. Nach einer Stunde ohne Deckel bei 145 Grad Umluft für 1 bis 1,5 Stunde die Bäckchen garen. Schmorfond durch einen Sieb passieren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3️⃣ In einem kleinen Topf mit Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Den Fond hineingeben und nochmals kurz aufkochen lassen.

Hier wurden selbstgemachte Knöpfle mit Brokkoli serviert.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche 😍

Add Comment